• header1-1.jpg
  • header1-2.jpg

Konzerte


Die Deutsche Radio Philharmonie mit ihrem Chefdirigenten Pietari Inkinen

Die nächsten Konzerte

Samstag, 12. Januar 2019 | 19.30 Uhr | Rosengarten, Musensaal
KONZERT MANNHEIM
im Rahmen der „SWR Konzertreihe Mannheim“

Samstag, 19. Januar 2019 | 19 Uhr | Jugendstil-Festhalle Landau
SWR JUNGE OPERNSTARS 2019
Emmerich Smola Förderpreis (Publikumspreis)

Deutsche Radio Philharmonie
Enrico Delamboye, Dirigent
Markus Brock, Moderation

Aleksandra Jovanović, Sopran (Serbien)
Carina Schmieger, Sopran (Deutschland)
Aytaj Shikhalizada, Mezzosopran (Aserbaidschan)
Ronan Caillet, Tenor (Frankreich)
André Baleiro, Bariton (Portugal)
Neven Crnić, Bariton (Bosnien)

Auf dem Programm stehen Arien aus Opern von Gaëtano Donizetti, Jacques Offenbach, Georges Bizet, Albert Lortzing, Gioacchino Rossini, Charles Gounod, Francesco Cilea, Richard Wagner und W. A. Mozart.

Seit 2001 fördert und präsentiert das SWR Fernsehen in seiner Sendereihe „SWR Junge Opernstars“ die spannendsten und begabtesten Musikerinnen und Musiker der jungen Klassikszene. Das fünfzehnte Konzert dieser Reihe in der Jugendstil-Festhalle Landau stellt sechs bereits mit internationalen Preisen und Stipendien ausgezeichnete Gesangssolisten vor: Drei Sängerinnen und drei Sänger, die zwar noch jung, aber bereits im Engagement an Opernhäusern sind. Je eine Sängerin und ein Sänger werden den Emmerich Smola Förderpreis 2018 erhalten. Es ist eine gute Tradition, dass diese jungen Künstler danach noch einmal im „Sonntags um 5“-Konzert in Kaiserslautern auftreten. Und so kann sich dort das Publikum ein eigenes Urteil bilden …

Eine Produktion des SWR Fernsehens
„SWR Junge Opernstars“ am 19.01.2019 ab 20 Uhr im Live-Videostream
Tickets | Büro für Tourismus Landau | Tel. 06341/13 8301

Sonntag, 20. Januar 2019 | 17 Uhr | Fruchthalle
2. „SONNTAG S UM 5“ KAISERSLAUTERN
Emmerich Smola Förderpreis (Preisträgerkonzert)

Deutsche Radio Philharmonie
Enrico Delamboye, Dirigent
Markus Brock, Moderation

Aleksandra Jovanović, Sopran (Serbien)
Carina Schmieger, Sopran (Deutschland)
Aytaj Shikhalizada, Mezzosopran (Aserbaidschan)
Ronan Caillet, Tenor (Frankreich)
André Baleiro, Bariton (Portugal)
Neven Crnić, Bariton (Bosnien)

Auf dem Programm stehen Arien aus Opern von Gaëtano Donizetti, Jacques Offenbach, Georges Bizet, Albert Lortzing, Gioacchino Rossini, Charles Gounod, Francesco Cilea, Richard Wagner und W. A. Mozart.

Seit 2001 fördert und präsentiert das SWR Fernsehen in seiner Sendereihe „SWR Junge Opernstars“ die spannendsten und begabtesten Musikerinnen und Musiker der jungen Klassikszene. Das fünfzehnte Konzert dieser Reihe in der Jugendstil-Festhalle Landau stellt sechs bereits mit internationalen Preisen und Stipendien ausgezeichnete Gesangssolisten vor: Drei Sängerinnen und drei Sänger, die zwar noch jung, aber bereits im Engagement an Opernhäusern sind. Je eine Sängerin und ein Sänger werden den Emmerich Smola Förderpreis 2018 erhalten. Es ist eine gute Tradition, dass diese jungen Künstler danach noch einmal im „Sonntags um 5“-Konzert in Kaiserslautern auftreten. Und so kann sich dort das Publikum ein eigenes Urteil bilden …
Tickets | Tourist-Information Kaiserslautern | Tel. 0631/ 365 23 17

Donnerstag, 31. Januar 2019 | 13 Uhr | SWR Studio, Emmerich-Smola-Saal
3. KONZERT „À LA CARTE “ KAISERSLAUTERN
Furios!

Deutsche Radio Philharmonie
Kahchun Wong, Dirigent
Jonas Stark, Klavier
Sabine Fallenstein, Moderation

Franz Liszt „Les Préludes“, Sinfonische Dichtung Nr. 3
Peter Tschaikowsky Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll op. 23

Der Saarländer Jonas Stark, gerade mal zwanzig, Student an der Hochschule für Musik Saar und mehrfacher Preisträger – u. a. hat er den Bundeswettbewerb Jugend musiziert und den Walter-Gieseking-Wettbewerb 2017 gewonnen – nimmt es mit einem der populärsten „Schlachtrösser“ der Klavierliteratur auf: Tschaikowskys erstem Klavierkonzert. 1875 von Hans von Bülow uraufgeführt, weil der Widmungsträger Nikolai Rubinstein es zunächst für unspielbar hielt, ist es heute eines der meist aufgeführten Klassikwerke überhaupt. Kein Wunder, fasziniert es doch schon von Anfang an mit einem ungezähmt-kraftvollen Gestus, den russischen Melodien und schwelgerischer Romantik. Der aus Singapur stammende junge Dirigent Kahchun Wong, Gewinner des Gustav-Mahler-Dirigentenwettbewerbs 2016, ist seit dieser Saison Chefdirigent der Nürnberger Symphoniker und gibt sein DRP-Debüt.

Ab 12 Uhr wird im SWR Studio ein Mittagessen angeboten –
bitte beim Kauf der Eintrittskarte mitreservieren.
Sendetermin | Live im SWR2 Mittagskonzert
Tickets | Tourist-Information Kaiserslautern | Tel. 0631/365 2317

Freitag, 1. Februar 2019 | 20 Uhr | Stadthalle
KONZERT DILLINGEN
Schicksal

Deutsche Radio Philharmonie
Kahchun Wong, Dirigent
Jonas Stark, Klavier

Franz Liszt „Les Préludes“, Sinfonische Dichtung Nr. 3
Peter Tschaikowsky Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll op. 23
Peter Tschaikowsky Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64

Ein „vollständiges Sich-Beugen vor dem Schicksal oder vor dem unergründlichen Walten der Vorsehung“ – so beschrieb der zwischen Höhenflügen und tiefster Verzweiflung immer schwankende Tschaikowsky seine fünfte Sinfonie. Die Sätze dieses 1888 entstandenen Werks durchzieht ein gemeinsames Thema, das Schicksalsmotiv, das Tschaikowsky auch im letzten Satz aufgreift. „Der letzte Satz reflektiert die Konflikte seines Lebens.“ – So empfand der Dirigent Andris Nelsons diesen erschütternden Satz. Auch Franz Liszts einsätziges Programmstück „Les Préludes“ umfasst das ganze Leben: „Was anderes ist unser Leben als eine Reihenfolge von Präludien zu jenem unbekannten Gesang, dessen erste und feierliche Note der Tod anstimmt?“ schrieb der Komponist über sein 1854 entstandenes Werk. Ab 1941, zu Beginn des Russlandfeldzugs, wurde dessen Hauptthema von den Nazis als Erkennungsmelodie der Wehrmachtsberichte missbraucht und hat sich bis heute nicht so recht davon erholt.

Sendetermin | Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio
und ab 02.02.2019 zum Nachhören auf dieser Seite
Tickets | Kulturamt Dillingen | Tel. 06831/709 240

Tickets Saarbrücken: SR-Shop im Musikhaus Knopp, Futterstraße 4, Tel. 0681/9 880 880

Tickets Kaiserslautern: Tourist-Information Kaiserslautern, Tel. 0631/365 2317

Eine chronologische Übersicht über alle Konzerttermine finden Sie unter www.drp-orchester.de